Weiterbildungsreihe Lebendigkeit & LebendigkeitstrainerIn mPE

Eigne Dir neue Methoden an, mit denen Du zu Deiner eigenen Lebendigkeit findest und andere dabei begleiten kannst sich wieder lebendig zu fühlen

Alle Module sind einzeln
oder als
Zertifikatsausbildung
(mit 3 vorgegebenen und 6 individuell wählbaren Modulen)
buchbar!

B1 – Den Pulsschlag der eigenen Lebendigkeit aktivieren

B2 – Durch transpersonale Persönlichkeitsentwicklung zur wahren Essenz finden

B3 – Vertiefende Methoden zur Stabilisierung des eigenen Bewusstseins und Potentials 

P1 – Potentiale mittels Kunsttherapie fördern

P2 – Mit Aufstellungsarbeit in ein selbstbestimmtes Leben 

P3 - Träume & Ziele aktivieren mittels Methode VAKOG & mentaler Ausrichtung

P4 – Umprogrammierung Gehirn und Gene durch Selbsthypnose

P5 – Methoden der Persönlichkeitsentwicklung, Ressourcen fördern & Leichtigkeit integrieren

P6 – Lebendige Beziehungen die gut tun, Beziehungs- & Konfliktmuster durchbrechen 

P7 – Healing Songs, den/die innere/n HeilerIn erwecken & kraftvolle Verbündete finden

P8 – Die alten Mysterien, Rückverbindung zur ureigenen Kraft & persönlichen Gaben

P9 – Harmonisierung der Energiesysteme, in den Fluss des Lebens kommen

P10 – Lebendige Körpersysteme durch integrale Körperarbeit

V1 – Basiswissen Phytowirkstoffe & Aromatherapie

V2 – Körperdeutung in der Anamnese

V3 – Arbeiten mit Gruppen und Seminargestaltung

V2 – Mentales Training zur Erfolgsoptimierung

V5 – Professionelle Gestaltung einer Beratungssitzung

V6 – Erfolgreiche Kommunikation & gelungener Auftritt

So unterschiedlich wie wir Menschen alle sind, so unterschiedlich sind auch die Zugänge und das Erleben von Lebendigkeit.
Aus diesem Grund haben wir diese Weiterbildungs-Reihe entwickelt.

Eine Vielfalt von unterschiedlichen Möglichkeiten und Methoden, aus denen man frei wählen kann, um sich selbst (wieder) lebendig zu fühlen oder diese Methoden an andere weiterzugeben. Ob im Stillen oder Aktiven, im Einklang mit sich selbst oder in der Verwirklichung, im Beruf oder Privat – was auch immer Lebendigkeit für Dich ist, hier wirst Du sie finden.

Wir wissen, dass die unbändige Sehnsucht nach Erfolg, Wohlstand, Freude, Glück, Harmonie und Liebe im Leben gestillt und befriedigt werden kann, wenn wir mit unserer ureigenen Lebendigkeit verbunden sind. Denn dann springt der Funke über, der alles im Leben zum Erblühen bringt!

Lebendigkeit ist...

Lebendig ist jemand, der sich selbst mit all seinen Ecken und Kanten wahrnimmt, der voller Begeisterung ist, voller Kraft und innerer Ruhe. Jemand, der seine Talente und Fähigkeiten kennt und damit auch andere begeistern, motivieren und bereichern kann.

Lebendigkeit heißt, Energie auszudrücken. Lebendigkeit heißt, in Bewegung sein. Lebendigkeit heißt, mit sich selbst zufrieden zu sein und in ruhiger Gelassenheit dem Leben mit all seinen Höhen und Tiefen zu begegnen.

Lebendigkeit heißt, offen für Neues zu sein, das Leben mit Neugier und Wertschätzung zu betrachten und sich mit allem Lebendigen auf dieser Welt zu verbinden. Lebendigkeit heißt, das Tun in die Fülle und den Reichtum zu führen.

Lebendigkeit ist so vieles mehr – alles was Dir das Gefühl gibt, das Leben tatsächlich zu leben, alles was für Dich lebendig ist.

Was bedeutet mPE?

mPE = mit Pflanzenessenzen

Wir nutzen die Kraft der lebendigen und hochintelligenten Pflanzen, um die unterschiedlichen Methoden der jeweiligen Module zu verstärken. Um Menschen denen es schwer fällt, den Zugang zu erleichtern, um bestimmte Techniken zu verankern und um herkömmlichen Methoden eine besondere Note und höhere Wirksamkeit zu geben.

D.h. die Verwendung von Pflanzenessenzen fließt sanft in die jeweiligen Module mit ein. Es bleibt Dir selbst überlassen, ob Du diese Essenzen zur Unterstützung verwendest, denn die lebendige Kraft der jeweiligen Fachmethode wirkt auch ohne diese Essenzen. Der Einsatz von Pflanzenessenzen schafft in jedem Fall eine bereichernde Synergie.

Die Verwendung von Pflanzenessenzen gehört zu den ältesten medizinischen Anwendungsformen und ist auf allen Kontinenten und in allen Kulturen beheimatet.

Hochwertige und naturreine Pflanzenessenzen, wie z.B. ätherische Öle, sind sehr komplex – sie beinhalten hunderte von verschiedenen und einzigartigen biochemischen Verbindungen und können aufgrund ihrer kleinen Molekularstruktur in unsere Körpersysteme gelangen und auf unseren Emotional- und Energiekörper einwirken. Auf diesem Weg beeinflussen sie den gesamten Organismus, wirken auf unser emotionales Gedächtnis im Gehirn, helfen Blockaden zu durchbrechen und können so die jeweiligen erlernten Methoden um ein vielfaches verstärken.


„Frage nicht was die Welt braucht.
Frage vielmehr, was DICH lebendig macht.
Dann geh hin und tu es.
Denn die Welt braucht Menschen, die lebendig sind!“
(Carlos Castaneda)


Das was diese Weiterbildungsreihe einzigartig macht, ist die Interdisziplinarität also die Nutzung von Ansätzen, Denkweisen oder Methoden verschiedenster Fachrichtungen, die durch unterschiedliche und einzigartige Expertinnen vermittelt werden. 

Allgemeiner Nutzen dieses völlig neuen Ausbildungssystems

Damit alle Menschen ihren speziellen Zugang zur Lebendigkeit finden, bieten wir in unserer Ausbildung eine Auswahl an vielseitigen Methoden und unterschiedlichen Zugängen an. Du kannst selbst wählen, welche Module oder TrainerInnen Dir zusagen und somit Deine, auf Dich abgestimmte Ausbildung, selbst zusammenstellen oder einfach nur einzelne Module besuchen. Wir haben dadurch ein völlig neues „System“ auf den Markt gebracht.

Menschen mit langjähriger Erfahrung und derselben Gesinnung: der Welt etwas Gutes zu tun, haben sich aus unterschiedlichen Fachbereichen zusammengefunden, um ein nie dagewesenen Expertenreichtum mit viel Achtsamkeit, Hingabe und Liebe zum Leben anzubieten.

Du kannst zwischen diesen unterschiedlichen ExpertInnen wählen, um Deine ganz besondere und einzigartige Entfaltung zu bewirken und Dein tatsächliches Potential und die in Dir angelegten Fähigkeiten und Fertigkeiten auszubauen.

Da Du Dir Deine Module selbst zusammenstellen kannst, wird es viele unterschiedliche LebendigkeitstrainerInnen geben, die unterschiedliche Angebote in die Welt bringen – es bleibt lebendig, es ist einzigartig!

Ob Du einfach einzelne Module aus der Weiterbildungsreihe wählst, die Dich ansprechen, die Dich fördern oder Dein Angebot erweitern oder ob Du Dich entscheidest die gesamte Zertifikatsausbildung zu besuchen, bleibt Dir selbst überlassen.

Nutzen bei Buchung einzelner Module

Alle Module der Weiterbildungsreihe können einzeln gebucht und besucht werden.

Der/die TeilnehmerIn kann dadurch eigenes Wissen ergänzen, Angebote erweitern, eigene Ressourcen und Potentiale stärken oder einfach nur aus reiner Lust am Leben und Neugier teilnehmen.

Er/sie erhält eine Teilnahmebestätigung am Ende des Moduls.

Nutzen als zertifizierte/r LebendigkeitstrainerIn mPE

Der/die zertifizierte LebendigkeitstrainerIn mPE kennt vielfältige Methoden, welche in die Lebendigkeit führen und die Grundlagen in Wirkung und Auswahl themen- & fachbezogener Pflanzenessenzen.

Er/sie hat durch die Ausbildung, Stabilität in der eigenen Selbstwahrnehmung und -bewusstwerdung erfahren, hat Methoden erlernt welche praxisorientiert und potentialfördernd sind und Wissen erlangt, welches zur gelungen Umsetzung beiträgt.

Er/sie ist in der Lage, ein individuelles und auf die unterschiedlichen Zugänge der Menschen abgestimmtes Lebendigkeitstraining unter ganzheitlichen Gesichtspunkten erfolgreich durchzuführen.

Er/sie ist somit befähigt darin Menschen zu unterstützen, ein Mehr an Bewusstsein, Selbsterkenntnis und -erfahrung, Stabilität, Lebensfreude und Lebendigkeit zu integrieren.


Aufbau, Inhaltliche Schwerpunkte, Auswahlmöglichkeiten und Kosten 

Aufbau der Module, Inhaltliche Schwerpunkte & Auswahlmöglichkeiten

Wir verwenden im Aufbau der Weiterbildungsreihe inhaltlich das fundierten Fachwissen unserer ExpertInnen und in der Struktur das systemische Modell des Baumes. 

In theoretischen Teilen werden die Grundlagen der unterschiedlichen Methoden und Fachthemen vermittelt und die Zusammenhänge zwischen einem ferngesteuerten oder eigenverantwortlichen Leben aufgezeigt.
In allen BASIS- und PRAXIS-Modulen fließt zudem ein tiefes Wissen über die verstärkende Wirkung der jeweiligen Methoden mittels Unterstützung durch natürlicher Pflanzenwirkstoffe ein.

Der Schwerpunkt der gesamten Weiterbildungsreihe wird auf die PRAKTISCHE UND LEBENDIGE UMSETZUNG gelegt!

Im Mittelpunkt steht lebendiges Teaching, praktische Übungen, Selbsterfahrung im Tun und Anwendungsmöglichkeiten zur Stärkung der Lebendigkeit und dem bewussten Sein.

Individuell abgestimmt werden in allen Modulen Entspannungsphasen und stille Einheiten zur geistigen Ausreifung eingehalten.

Kosten

Es sind alle Module einzeln buchbar und in sich abgeschlossen.
Für die Zertifikatsausbildung können die Module ebenso einzeln oder als gesamte Ausbildung gebucht werden.

Die Kosten der einzelnen Module sind in der jeweiligen Modul Beschreibung angeführt und betragen zwischen € 190,- und € 421.-.

Die Kosten für die gesamte Zertifikatsausbildung mit Abschlussprüfung,
9 Modulen und 200 Unterrichtseinheiten betragen € 3.763,-.
Wird die Zertifikatsausbildung gesamt gebucht und bezahlt, werden 10% Rabatt abgezogen ­– die Kosten betragen in diesem Fall € 3.387,-.

Bei Buchung der gesamten Zertifikatsausbildung ist eine Ratenzahlung möglich. Die Gesamtkosten (3.763,-) können so aufgeteilt werden, dass die einzelnen Module jeweils drei Wochen vor Beginn bezahlt werden. Bei bis zu drei Raten erhältst Du den vergünstigten Preis von € 3.387,-.

Voraussetzungen für den Abschluss der gesamten Zertifkatsausbildung

Mindestteilnahme an bestimmten Modulen

  • Alle drei BASIS-Module
  • Vier PRAXIS-Module (individuell wählbar)
  • Zwei VERSTÄRKER-Module (individuell wählbar)
  • Abschlussprüfung

Insgesamt 9 Module und 200 Unterrichtseinheiten sowie Abschlussprüfung
(Die 9 steht für Vollkommenheit, Vollendung und Weisheit)

Durch das individuelle Auswählen der Module verwirklichen sich LebendigkeitstrainerInnen mPE mit völlig unterschiedlichen Methoden und Angeboten. Eine einzigartige Vielfalt entsteht –unterschiedliche bedarfsgerechte Angebote durch TrainerInnen, die somit dem Anspruch der menschlichen Individualität gerecht werden.
In den BASIS-Modulen sind alle TrainerInnen mit ihren jeweiligen Fachwissen integriert, somit kannst Du hier jene Zugänge entdecken, die Dir besonders zusagen und musst Dich erst nach dem zweiten BASIS-Modul entscheiden, welche weiteren Module Du auswählen möchtest.


Führung eines Entwicklungstagebuches

  • Aufgaben aus den Modulen dokumentieren/reflektieren
  • Die eigene Entwicklung, der persönlich sichtbarwerdende Nutzen/Gewinn wird ersichtlich
  • Reflexion und Durchleuchtung von blinden Flecken
  • Aufmerksamkeit ins Positive ausrichten
  • Ressourcen und inneres Potential stärken
  • Nutzwert in Folge auch in der Begleitung von Menschen mit ähnlichen Themen

    Teilnahme an einer Peergroup

  • Nach den drei BASIS-Modulen werden Gruppen gebildet, die außerhalb des Unterrichts gemeinsam praktisch arbeiten, um das Erlernte zu vertiefen und auch auszuprobieren
  • Dies wird dann mit den jeweiligen TrainerInnen reflektiert – somit besteht der große Vorteil, bereits während der Ausbildung in die Erfahrung zu gehen und Ungereimtes, Hemmendes, etc. mit dem TrainerInnenteam zu reflektieren und zum eigenen Vorteil perfektionieren zu können

Eine Supervision mit einem/einer TrainerIn Deiner Wahl (im Preis inbegriffen)

  • Diese Supervision kann vor, nach oder während einem Modul mit dem/der jeweiligen von Dir gewählten TrainerIn stattfinden
  • Hier besteht die Möglichkeit in einem persönlichen Gespräch nochmals vertiefend zu  eigenen Themen, Methoden etc. oder zur Fallstudie beraten zu werden

    Dokumentation einer Fallstudie

  • Im Laufe der Gesamtausbildung, Begleitung einer Person oder Gruppe für 24 Stunden
  • Dokumentation der Ausgangssituation, Methoden, Entwicklung und veränderte „Endsituation“

Absolvierung der vorgeschriebenen Module innerhalb von drei Jahren


Positive Abschlussprüfung in Theorie und Praxis

  • Schriftliche Prüfung
  • Praktische Prüfung: Vorstellung der dokumentierten Fallstudie / Bewertung und Supervision durch das Prüfungsteam
    (Die Fallstudie soll spätestens 2 Wochen vor Abschluss bei WANDASHI  eingereicht werden)


    Beglichene Ausbildungskosten


    Alle Punkte werden beim ersten BASIS-MODUL erklärt und besprochen (außer Punkt "Beglichene Ausbildungskosten")

 


Inhalt der Module


BASIS-MODULE
Gesamtverständnis und Bewusstwerdung eigener Potentiale

B1 – Den Pulsschlag der eigenen Lebendigkeit aktivieren

Auftakt Gemeinsam in die Lebendigkeit:

  • Veränderung des eigenen Blickwinkels mittels Kreativmethode
  • Teachings – interaktive und lebendige Erfahrungsschätze auf Augenhöhe
  • Bewusstwerdung der eigenen Zugänge zur Lebendigkeit
  • Aktivierende Körperübungen
  • Aufstellung im Medizinrad – dem heiligen Rad des Lebens, zur persönlichen Standortbestimmung und daraus resultierende Inputs für den weiteren Weg

Basiswissen Psychologie und Bewusstwerdung
Diese Einheit gibt Einblicke in Grundlagenwissen der Psychologie bzw. psychologischen Beratung. Grundbegriffe und -abläufe werden anhand von lebensnahen Beispielen anschaulich dargestellt und „lebendig“ gemacht. Wir erkennen wie das Unterbewusstsein unser Fühlen, unser Handeln und unsere Erfahrungen beeinflusst.

  • Praxisnahe Definition psychologischer Grundbegriffe wie Projektion-Übertragung-Gegenübertragung; Psyche im Unterschied von Geist bzw. Seele, Bewusstsein versus Unterbewusstsein
  • Überblick Gehirnareale und deren Funktion
  • Einblicke in psychologische Abläufe wie Emotionen, Wahrnehmung
  • Aktivierungsübungen für die eigene Bewusstwerdung

Basiswissen Gehirn und Umprogrammierung
Die Millionen von Neuronen, die unser Gehirn besitzt sind in einem riesigen Netzwerk miteinander verbunden. Während wir einen Gedanken denken, ist uns nicht bewusst, was das Gehirn damit macht. Es besteht die Möglichkeit das Gehirn bewusst in eine ganz bestimmte Frequenz zu versetzen, in der es sich beeinflussen (umprogrammieren) lässt. Diese Einheit gibt einen guten Überblick über die Art und Weise wie Hypnose das Gehirn steuern kann.

  • In welcher Gehirnfrequenz arbeite ich am effizientesten?
  • Wie kann ich mein Gehirn umprogrammieren?
  • Wie kann ich psychische Zustände beeinflussen?
  • Wie kann mich Selbsthypnose in „Krisen-Zeiten“ und in der Wunscherfüllung unterstützen?
  • Wie kann Hypnose bei der Zielerreichung unterstützen?
  • Aktivierungsübung: Tanzendes Gehirn

Passende Unterstützung durch Phytowirkstoffe
In dieser Einheit wird grundlegendes Basiswissen der Phytotherapie vermittelt, sowie das breite Anwendungsspektrum der lebendigen Pflanzenwirkstoffe für Deine Lebendigkeit. Es ist ein 1. Schritt in die höchst wirksame und duftende Welt der Pflanzenheilkunde.

  • Was sind primäre und sekundäre Pflanzenwirkstoffe
  • Unterschiedliche Anwendungsmöglichkeiten von Phytowirkstoffen
  • Wirkungsweisen von Pflanzenessenzen auf Körper, Psyche und Emotionen
  • Unterstützende ätherische Öle zur Bewusstwerdung von Prägungen/Muster/Konditionierungen
  • Einfluss von Pflanzenessenzen auf unsere Gene

Praktische Übungen und Reflexion zur Integration

  • Gemeinsames reflektieren des Erfahrenen und praktische Übungen zur Vertiefung
  • Bewusstes Durchschreiten um Veränderung zu initiieren

Kennenlernen aller TrainerInnen


Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 9.-11. März 2018 oder 5.-7. April 2019
Kosten: € 421,-

TrainerInnen:
Mag. Wolfgang Hackl, Mag.a Theresia Zottel, Ramón Barría Mac Lennan, Dr.in med. Andrea Ch. Pühringer, Jürgen Wandaller, Evi Schwarz

Ort:
AETAS – Mursberg 29, 4111 Walding

B2 – Durch transpersonale Persönlichkeitsentwicklung zur wahren Essenz finden

Transpersonale Persönlichkeitsentwicklung in Theorie und Praxis
Unser wahres Wesen, unsere innerste Essenz – ungleich und fern aller Prägungen und einschränkenden Muster – zu erfahren und zu leben, das ist, was uns zutiefst glücklich macht und heil werden lässt – körperlich, emotional und seelisch. Dieses Modul unterstützt Dich in Deiner eigenen Entwicklung, zeigt Dir Deine Prägungen und Muster auf, das was Dich hält oder Dich befreit, das was Dich wirklich ausmacht und Dich lebendig und glücklich macht.

  • Erkennen wie ich ausgestattet bin
  • Erkennen wo meine Aufmerksamkeit hingeht
  • Erkennen was ich in mein Leben einlade
  • Meinen Bauplan erfahren
  • Erkenntnisse aus dem Lernmodell G. Batenson (Natur und Mensch sind Teil eines großen Informationssystems, in der es eine angeborene Neigung der Menschen gibt, sich allem Lebendigem verbunden zu fühlen)
  • Durch Annehmen und Loslassen in die Eigenverantwortung gelangen und das eigene Leben mehr und mehr frei gestalten
  • Den natürlichen Fluss des Lebens spüren und aus seiner vorhandenen Fülle schöpfen
  • Der Zugang zur Kraft des JETZT – präsent und gegenwärtig sein, Leichtigkeit, Unbeschwertheit und Potentiale erfahren
  • Unterschied: „Ich will“ zu „Es ist gut so“ integrieren

Was bedeutet Entwicklung und wie führe ich ein Entwicklungstagebuch   Dies ist eine erprobte Technik, die dazu beiträgt die eigene Entwicklung gut zu unterstützen. Dies ist nicht nur eine gute Übung um für sich selbst zu mehr Bewusstsein und Authentizität zu gelangen, sondern diesen wertvollen Erfahrungsschatz später auch für andere zu nutzen.

  • Lerne die Aufmerksamkeit auf das eigene Gelingen anstatt auf das eigene Versagen zu richten und reflektiere Dich selbst dabei
  • Zuerst sich selbst gegenüber und später den KlientInnen eine wohlwollende Energie etablieren
  • Aufmerksam bzw. wach für die kleinen und großen Entwicklungsschritte werden, ein Auge dafür bekommen

Über Körperübungen Lebendigkeit erfahren
Mobilisieren der Lebendigkeit und innerer Kräfte durch unterschiedliche Körperübungen. Tanzend, singend, schwingend, schweigend gezielt in die Tiefe gehen.

  • Stilles Sitzen – Intensives Praktizieren und Üben dieser basalen Form der Meditationspraxis, welche ein Leerwerden von allen Gedanken und ein Sich-Öffnen dem eigenen Sein gegenüber ermöglicht
  • Körperarbeit – Zur Stärkung und Steigerung des Energieflusses, Mobilisierung der Gelenke und Muskulatur, Entspannung und Zentrierung des Geistes
  • Aktives Schweigen – das Tor zur inneren Ruhe. Äußeres Schweigen lässt das geistige Auge nach innen kehren, die Meditation wird tiefer, inneres Stillschweigen und Ruhe breiten sich aus
  • Meditatives Gehen – Achtsames Gehen zwischen unseren Einheiten des Stillen Sitzens und auch auf allen anderen Wegen während des Seminars als Vorübung für den Alltag
  • Achtsamkeitsübungen – als tragende, innere Haltung und Tor zur Gegenwart
  • Bewusstes Atmen – die Atmung als Weg zum wachen Nichtdenken
  • Micropraxis – die Brücke zum Alltag

Integration, Erkenntnis und Lebensweisheit erfahren

  • Methoden und Werkzeuge entwickeln, um die Erfahrungen und Erkenntnisse dieses Moduls in den Alltag zu integrieren und dort zu leben
  • Aufstellungsarbeit im heiligen Medizinrad zur Standortbestimmung und daraus resultierende Inputs für den weiteren Weg

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 13.-15. April 2018 oder 10.-12. Mai 2019
Kosten: € 421,-

TrainerInnen:
Mag. Wolfgang Hackl, Evi Schwarz, Jürgen Wandaller

Ort:
2018: Lederfabrik Linz Leonfeldner Str. 328 4040 Linz
2019: Bildungshaus Breitenstein – Am Breitenstein 9-11, 4202 Kirchschlag bei Linz 

B3 – Vertiefende Methoden zur Stabilisierung des eigenen Bewusstseins & Potentials

Selbsterfahrung mit künstlerischen Medien
Die Selbsterfahrung mit künstlerischen Medien erweitert den persönlichen Ausdruck aber auch die persönlichen Eindrücke. Neue Blickwinkel und Handlungsspielräume entstehen. Das eigene kreative Potential wird angeregt und kann bewusst – z.B. für einen gelingenden Umgang mit den persönlichen Stolpersteinen - genutzt werden.

  • Perspektivenwechsel: Von der Schwäche zur Stärke
  • Blockaden lösen, neuen Mut fassen und aktiv werden
  • Aufmerksamkeit auf Fähigkeit und Ressourcen legen, sich stärken statt schwächen
  • Persönliche Kreativität aktivieren

Selbsthypnose aktiv
Die Selbsthypnose ist eine Methode, die in einem bestimmten Frequenzbereich des Gehirns, eine Umprogrammierung der Psyche ermöglicht. Diese Einheit vermittelt Funktion und Wirkung dieser Methode in Theorie und Praxis.

  • Gezielte Stimulierung der Gehirnwellen
  • Visualisierung
  • Mentale Selbstbeeinflussung
  • Effektive Möglichkeit, das Leben selbst zu gestalten
  • Persönlichkeit optimieren
  • Ankerpunkte setzen

Integrale Körperarbeit mit ätherischen Ölen
Integrale Körperarbeit ist eine Kombination aus bewusster Körpererfahrung und Bewusstseinsarbeit, dies macht ungenutzte Lebensenergien wieder verfügbar. Sie findet immer auf allen Ebenen unseres Seins statt-Körper, Geist und Seele.

  • Über das Meridiansystem ungenutzte Lebensenergie verfügbar machen und in Fluss bringen
  • Auswahl spezieller ätherischer Öle für die einzelnen Meridiane
  • Unterstützung in der Entwicklung über die Ebenen: Körper, Beziehungen und Bewusstsein
  • Ankerpunkte mit individuell ausgewählten ätherischen Ölen verstärken
  • Kunsttherapie mit intuitionsfördernden Pflanzenwirkstoffen verstärken

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 4.-6. Mai 2018 oder 14.-16. Juni 2019
Kosten: € 421,-

TrainerInnen:
Mag.a Theresia Zottel, Ramón Barría Mac Lennan, Jürgen Wandaller

Ort:
AETAS – Mursberg 29, 4111 Walding

 

PRAXIS-MODULE
Ressourcen vertiefen und Kompetenzen/Methoden aneignen

P1 – Potentiale mittels Kunsttherapie fördern

Dein Kraftschild – Lebendigkeit mit allen Sinnen fördern und bewusst aktivieren
Deine persönliche Kraft, Dein ureigenes Potential mit allen Sinnen lebendig werden lassen. Deine Lebensenergie mit der Kraft die uns umgibt verbinden und zu einem Kraftschild verweben.

  • Kunsttherapie: Erwecke den/die KünstlerIn und TherapeutIn in Dir – Die eigene Kreativität aktivieren und bewusst im Alltagsleben nutzen
  • Wirkung und Einsatz von künstlerischen Medien in der Persönlichkeitsentwicklung
  • Unendliche schöpferische Kraft der Natur mit der eigenen Kraft verbinden
  • Bewusst werden des eigenen Potentials und Erstellung eines Kraftschildes
  • Aufladen der Lebensenergie, stärken der eigenen Kraft und Lebendigkeit

Pflanzenessenzen im ganzheitlichen kunsttherapeutischen Prozess
Durch die Nase atmen wir nicht nur Luft ein und aus, wir nehmen auch Duftstoffe auf, deren Informationen direkt in bestimmte Gehirnbereiche weitergeleitet werden. Über das limbische System haben diese sekundären Pflanzenwirkstoffe unmittelbare Auswirkung auf unsere Gefühle, Emotionen und Psyche.
Aber auch primäre Wirkstoffe in Form von Nahrungsergänzungsmitteln können unterstützend zur Stärkung für den Körper und die Körpersysteme eingesetzt werden.

  • Der Geruchssinn und seine Wichtigkeit für die Wahrnehmung
  • Auswirkung verschiedener Düfte von Pflanzenessenzen auf Emotion und Psyche
  • Kraftschild verstärken mit ätherischen Ölen
  • Unterstützung der Kreativität und eigene Potentiale wecken und stärken mit individuell ausgewählten Phytowirkstoffen
  • Das große Potential der Pflanzenwirkstoffe für die Lebendigkeit im Alltag nutzen

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 8.-10. Juni 2018 oder 13.-15. September 2019
Kosten: € 421,-

TrainerInnen:
Mag.a Theresia Zottel, Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P2 – Mit Aufstellungsarbeit in ein selbstbestimmtes Leben

Sich befreien und Veränderung initiieren
Als Kinder übernehmen wir unbewusst eine Vielzahl von Gefühlen/Glaubenssätzen, die uns mit den Schicksalen geliebter Menschen verbinden und unser gegenwärtiges Leben bestimmen.
In der Aufstellungsarbeit werden diese versteckten Dynamiken sichtbar und können sich lösen. Blockierte Lebensenergie wird frei.
Das eigene Leben kann befreiter und selbstbestimmter in Angriff genommen werden.

  • Ich – Aufstellungen: Aufstellung eigener Persönlichkeitsanteile, Ziele & Lebensabschnitte
  • Integration des inneren Kindes, des Pubertierenden und Stärkung des Erwachsenen
  • Sinnhaftigkeit belastender Erlebnisse erkennen
  • In Einklang kommen mit sich und der Vergangenheit, bringt neue Kraft und Energie
  • Unbewusste Verstrickungen und Blockaden werden sichtbar und lösen sich

Pflanzenessenzen in der Aufstellungsarbeit
Durch die Unterstützung von Pflanzenessenzen können Blockaden und hemmende Glaubenssätze bewusster gemacht und leichter gelöst werden. Das macht sie zu wunderbaren Begleitern in der Prozessarbeit.
Aus der vorgehenden Aufstellungsarbeit heraus, werden wir jene Pflanzenessenzen definieren, die Dich in Deiner „Befreiung“ fördern.

  • Einfluss von Phytowirkstoffen auf Psyche und Intuition
  • Blockaden lösen mit ätherischen Ölen
  • Unterstützende und begleitende Pflanzenessenzen in der Prozessarbeit
  • Unterschiedliche Auswahlverfahren der begleitenden Essenzen und deren Anwendungsmöglichkeiten

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 5.-7. Oktober 2018 oder 11.-13. Oktober 2019

Kosten: € 421,-

TrainerInnen:
Mag.a Theresia Zottel, Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P3 – Träume & Ziele aktivieren mittels Methode VAKOG & mentaler Ausrichtung

Sinne und mentale Ausrichtung zielführend einsetzen
Dieses Modul vermittelt die praktischen Anwendungen aus der Methode VAKOG und mentale Strategien, welche dabei unterstützen Träume umzusetzen, Ziele zu erreichen und sich insgesamt wieder lebendiger zu fühlen. Denn, wo ein Ziel ist, ist immer auch ein Weg.

  • Psychische Zustände beeinflussen
  • Wege aus der Krise
  • Unsere 5 Sinne visualisieren, entwickeln, erweitern
  • Methode VAKOG: Visuell, Auditiv, Kinästhetisch, Olfaktorisch und Gustatorisch
  • Den Focus richtig setzen um Dein Ziel leichter und sicher zu erreichen

Pflanzenessenzen für die Sinne
Wirkstoffe verschiedenster Pflanzen schärfen nicht nur unsere Sinneswahrnehmung, sondern sie unterstützen auch bei der Umsetzung unserer Visionen, Träume und Ziele.

  • VAKOG mit Phytowirkstoffen sensibilisieren
  • Pflanzenessenzen als vorbereitende Maßnahme für die Selbsthypnose
  • Pflanzenessenzen als liebevoller Begleiter für die Wege aus der Krise
  • Unterschiedliche Auswahlverfahren der begleitenden Essenzen und Anwendungsmöglichkeiten
  • Mittels Unterstützung von ätherischen Ölen, Visionen stärken und Ziele definieren

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 1.-3. Juni 2018 oder 28.-30. Juni 2019
Kosten: € 421,-

Trainer:
Ramón Barría Mac Lennan, Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P4 – Umprogrammierung Gehirn und Gene durch Selbsthypnose

Selbsthypnose als Programmiersprache
Manches ist genetisch bedingt und vieles ist Erlerntes. All die Glaubenssätze, mit denen wir im Leben gefüttert werden, können im Gehirn umprogrammiert werden.
In diesem Modul erlernt man die geeignete „Programmiersprache“, sowie die Methode der Selbsthypnose mit all der Vielfalt an individuellen Möglichkeiten, die dabei unterstützen sich wieder lebendiger zu fühlen.

  • Selbsthypnose in Theorie und Praxis
  • 2 Gehirn-Konzept a la Barria Mac Lennan
  • Kopf- und Bauchgehirn bewusst steuern
  • Körperliche Bewegung als Unterstützung und Aktivator
  • Phobien und Manien

Ätherische Öle als natürliche Gentechniker und Verstärker in der Hypnose Hypnose, Mentaltraining, Bewusstseinsarbeit usw. haben eines gemeinsam - die Möglichkeit zur Umprogrammierung bzw. die Neuprogrammierung von alten Verhaltensmustern.
Spezielle biochemische Wirkstoffe reinster ätherischer Öle haben die Erlaubnis, bis in den Zellkern/bis zur DNA vorzudringen und sind somit in der Lage, Fehlprogrammierungen der DNA zu korrigieren.

  • Das Olfaktorische System (Riechwahrnehmung) und sein Einfluss auf die verschiedenen Gehirnregionen
  • Einfluss ätherischer Öle auf die Zellrezeptoren - die Sinnesorgane der Zellen
  • Vorstellung verschiedenster Pflanzenwirkstoffe für das Kopf-und Bauchgehirn
  • Pflanzenessenzen als vorbereitende Maßnahme für die Selbsthypnose
  • „Psychoöle“ zur Unterstützung beim Lösen von Phobien und Manien

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 14.-16. September 2018 oder 4.-6. Oktober 2019
Kosten: € 421,-

Trainer:
Ramón Barría Mac Lennan. Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P5 – Methoden der Persönlichkeitsentwicklung, Ressourcen fördern & Leichtigkeit integrieren

Bewusst in den Einklang mit den Grundgesetzen lebendiger, sinnvoller und erfolgreicher in die Lebensführung gehen
In diesem Modul werden verschiedenste Wege praktiziert, die uns in Verbindung bringen mit unserem wahren Wesen, unserer innersten Essenz, unserem SELBST und den damit verbundenen Ressourcen.
Es werden unterschiedliche Methoden aufgezeigt, welche uns dabei unterstützen, uns aus uns selbst heraus zu entwickeln und den Alltag zunehmend mit Gelassenheit, Kraft, Freude und im Einklang mit unserer “Mit-Welt” zu leben.

  • AQAL, Integratives Entwicklungsmodell nach Ken Wilber
  • Persönliche Standortbestimmung, Neuorientierung und/oder Kurskorrektur in Ihrem Leben
  • Konzept von EGO und SELBST
  • Der Zugang zur Kraft des JETZT: Durch das Üben von Präsenz und Achtsamkeit mehr Leichtigkeit und Unbeschwertheit erfahren
  • Die persönlichen Lebensbereiche reflektieren und gezielte Schritte entwickeln, um eine gute Balance zu finden – Stress-Situationen im Leben reduzieren und erfolgreich bewältigen
  • SELBST-Bewusstsein – den eigenen Weg erkennen und eigenverantwortlich gehen
  • Bewusstheit über eigene Denkmuster, Einstellungen und Glaubenssätze erlangen – wie kann man mehr Klarheit über sich selbst erhalten
  • Den Zugang zu den eigenen Ressourcen finden
  • Grundgesetze sinn-voller und erfolgreicher Lebensführung – die Hermetischen Prinzipien
  • Persönliche Stärken richtig einsetzen
  • Erhöhen des eigenen Körperbewusstseins mittels sanfter Körperarbeit
  • Praktische Anwendungen um andere auf ihrem Weg zu unterstützen

Pflanzenessenzen in der Persönlichkeitsentwicklung
Naturessenzen sind kraftvolle Helfer die dabei unterstützen können die bisherige innere Einstellung und Denkweise in die neue Richtung zu lenken, Begrenzungen zu durchbrechen und sich frei zu fühlen.

  • Dein höchstes Potential mit speziellen Pflanzenwirkstoffen wecken
  • Unterstützende Duftstoffe für die Zielfindung
  • Begleitende Maßnahmen im Prozess der Persönlichkeitsentwicklung

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 12.-14. Oktober 2018 oder 18.-20. Oktober 2019
Kosten: € 421,-

Trainer:  
Mag. Wolfgang Hackl, Jürgen Wandaller

Ort:  
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P6 – Lebendige Beziehungen die gut tun, Beziehungs- & Konfliktmuster durchbrechen

Verschiedene Aspekte aufrichtiger Beziehungen
Beziehungen – ob zu unserem Partner oder Partnerin, zu ArbeitskollegInnen, Eltern, Kindern, FreundInnen, NachbarInnen, …  –  tun uns einfach gut, halten uns gesund und vor allem lebendig.
Eine Beziehung zeichnet sich dadurch aus, dass das Handeln, Denken und Fühlen von zwei Personen aufeinander bezogen ist, und das ist der Punkt den wir meist vergessen. Wir beginnen zu interpretieren, uns angegriffen zu fühlen und uns zu verteidigen, anstatt lebendig bei sich zu bleiben.
Und nirgendwo sind wir schneller im emotional unbewussten Verhalten, als in Beziehungen. Sehr oft handeln wir dabei aus Kindheitsprägungen heraus.
Dieses Modul schenkt Erkenntnis und praktische Anwendungen, welche uns dabei unterstützen, uns ohne irgendwelche Hintergedanken, Prägungen und Muster einfach auf Beziehungen einzulassen – wohl eines der schönsten Gefühle überhaupt!

  • Gedankenlesen mit Körpersprache: Wir hören und sehen mehr als Worte
  • Authentizität: Wie verbale Sprache und Körpersprache zusammenhängen und wie ich dabei auf andere wirke
  • Beziehungsaufbau durch einladende Körpersprache und in Konfliktsituationen produktiv einsetzen
  • Die 12 Stufen des Paarungsverhaltens
  • Warum ist der andere schwierig? Ähnlichkeiten und Unterschiede erkennen und wertschätzen
  • „Ich brauch´ Dich und Du brauchst mich“ – Muster in Beziehungen, Arbeit, Freundschaft, …
  • Das Inselmodell: Sich und andere besser verstehen lernen
  • Interesse statt Interpretation: Die Kunst des aktiven Zuhörens und der Fragetechnik
  • Die Kunst des (liebevollen) Nein-Sagens
  • Hurra ein Konflikt – Erkennen und Erleben eigener Konfliktmuster
  • Problem versus Restriktion – Optionen für unlösbare Konflikte
  • Dissoziationstechniken kennen- und einsetzen lernen
  • Sexualität aus schamanischer Sicht und Trommelreise „Heilung des inneren Kindes“
  • Bewegung und Schwung durch Kreativitätstechniken

Pflanzenessenzen auf Beziehungsebene
Über die Beziehungsebene fühlen wir Menschen uns nicht nur mit uns selbst, mit dem/der Partner/Partnerin oder mit den Mitmenschen verbunden, sondern auch zur Natur und allen fühlenden Lebewesen.
Pflanzen sind hoch entwickelte und intelligente Lebewesen. Neue Wissenschaften bestätigen dies, und so kann man sich auf Beziehungsebene diese Intelligenz und Wirkungsweisen durch Pflanzenessenzen zunutze machen.

  • Pflanzenessenzen die uns in unseren täglichen Beziehungen stärken
  • Auswahlkriterien unterschiedlicher Pflanzenessenzen in unterschiedlichen Beziehungsthemen

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 21.-23. Juni 2018 oder 20.-22. September 2019
Kosten: € 421,-

Trainer:
Mag. Wolfgang Hackl, Evi Schwarz, Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P7 – Healing Songs, den/die innere/n HeilerIn erwecken & kraftvolle Verbündete finden

Schamanische Energiearbeit und heilende Gesänge
Alles Lebendige ist Ton, alles singt und schwingt – unsere Zellen, alles was uns umgibt, das gesamte Universum ist ein vielstimmiges Lied.
Unsere Stimme ist zum Singen geschaffen, um unsere Freude und Lebendigkeit auszudrücken und auch zum Heilen. Jeder kann singen, jeder hat die Größe einer Sängerin und eines Sängers in sich und jeder wird bemerken wie wohltuend, energetisierend und stärkend heilende Gesänge sind.
Wir finden in diesen Tagen auch jene heilsamen Töne, die in uns angelegt sind und ein Feld der Urkraft erzeugen.
Wir tauchen ein in die nicht sichtbaren Welten und suchen nach kraftvollen Verbündeten auf unserem Weg.
(Im Vorrang steht die eigene Ausrichtung und Entwicklung, einfache schamanische Basismethoden und Medizinlieder können in eigene Programme integriert werden, die meisten schamanischen Methoden und Rituale dürfen jedoch über viele Jahre erlernt werden!)


Healing SongsDie heilende Kraft des Singens
Healing Songs sind heilsame Lieder aus verschiedenen Kulturen und Traditionen denen man heilende Kräfte zuspricht. Sie werden gesungen um Heilprozesse zu unterstützen, eigene Prozesse zu beflügeln und einfach aus purer Lust, sich lebendig und voller Freude auszudrücken.


Im Einklang mit der eigenen Kraft und dem Lied des Universums sein

  • Suche nach dem eigenen Medizin- und Kraftlied
  • Die energievolle und heilsame Wirkung des eigenen Liedes in Übungen einsetzen

Die Kommunikation mit den Pflanzenwelten

  • Mittels Unterstützung der Pflanzenwelten, Botschaften und Wegweiser erhalten
  • Der Baum als Mittler zwischen Prägung und Freiheit
  • Den eigenen Pflanzenverbündeten finden

Hemmende Einflüsse lösen

  • Schamanische Trommelreise zum inneren Kritiker
  • Den inneren Kritiker zum Verbündeten machen

Das Singen und Schwingen von Pflanzenessenzen
Alles was ist, alles was existiert ist Schwingung. Alles was ist, hat also eine individuelle Schwingung, so auch die Wirkstoffe ätherische Öle und andere Pflanzenwirkstoffe. In ihrer Gesamtheit ergeben sie eine einzigartige Gesamtschwingung und sind dadurch in der Lage, körperliche Disharmonie alleine über die Schwingungskomponente wieder in die Harmonie zu bringen.

  • Intelligenz der Pflanzen/Intelligenz der Zellen
  • Schwingungslehre – wie Schwingungen unser Leben beeinflussen
  • Schwingung als Kommunikationsmittel zwischen Pflanzenessenzen und Körperzellen

Dauer: 3 Tage/Start Freitag 9.00 Uhr, Ende Sonntag ca. 17.00 Uhr
Dazwischen werden längere individuelle Integrierungspausen und                         auch Abendeinheiten stattfinden – Übernachtung vor Ort ist von Vorteil!

Termine: 21.-23. September 2018 oder 27.-29. September 2019
Kosten: € 421,-

TrainerInnen:    
Evi Schwarz, Dr.in med. Andrea Ch. Pühringer, Jürgen Wandaller

Ort:
Bildungshaus Breitenstein – Am Breitenstein 9-11, 4202 Kirchschlag bei Linz

P8 – Die alten Mysterien, Rückverbindung zur ureigenen Kraft & persönlichen Gaben

Rückverbindung zu Deinem ureigenen Wesen und Deiner persönlichen Gabe
Kannst Du die Trommel Hören? Riechst Du bereits das Feuer? Spürst Du die pure Lebendigkeit, die grenzenlose Freiheit, aber auch die Fürsorge, Liebe und Geborgenheit, die im Reich der alten Mysterien herrschen?
Die Kräfte der Natur und der Elemente, die sichtbaren und nichtsichtbaren Welten, Trommel und Medizinlieder, die Verwebung mit den alten Mysterien, sowie unterschiedliche ursprüngliche Rituale helfen dabei, die eigene Medizin (Gabe) zu entdecken.
Dieses Modul ist voller Magie, jenseits der Alltagswelt steigen wir ein, in eine Welt die so voller unendlicher Möglichkeiten steckt und immer nährend für uns sorgt. Es ermöglicht Dir eine tiefe Innenschau, ein Erkennen Deiner selbst und das unbegrenzte Gefühl der Verbundenheit zu all der Schönheit und lebendigen Kraft dieser Erde.
Gut behütet und frei, kannst Du die Begrenzungen Deines Verstandes durchbrechen und in Deine Erwachsenenkraft gehen.
(Im Vorrang steht die eigene Ausrichtung und Entwicklung, einfache schamanische Basismethoden können in eigene Programme integriert werden, die meisten schamanischen Methoden und Rituale dürfen jedoch über viele Jahre erlernt werden!)


Altes loslassen, Neues einladen

  • Steinspirale – ein uraltes Ritual um Altes loszulassen und Neues zu integrieren

Rad des Lebens – das heilige Medizinrad
Eröffnung eines heiligen Raumes, der eine Innenschau mit Unterstützung der Spirits ermöglicht – im Medizinrad hat man unter anderem, die Möglichkeit, Antworten auf Fragen zu erhalten oder sich einfach dem Wesen und Botschaften der Großmütter- & Großvätersteine hinzugeben.

  • Den Standpunkt und die Qualität des momentanen Lebens erfahren
  • Wichtige Botschaften erhalten
  • Aufrecht, kraftvoll und tief verbunden in die neue Zeit gehen

Die eigene Medizin, den eigenen heiligen Traum visionieren
Draußen, in der Natur verbringen wir eine Visionsnacht, in dieser direkten und puren Naturerfahrung eröffnet sich ein ritueller Raum:

  • für ungeklärte Lebensfragen
  • für die Suche nach dem Sinn des eigenen Lebens/dem heiligen Traum, mit dem wir geboren wurden
  • für das Erkennen innerster Gaben und Bestimmung
  • für das Ausdehnen von eigenen Stärken und Potentialen
  • für Neuorientierung im Leben
  • für einen tief magischen Kontakt zur Natur und heiligen Räumen jenseits unseres Alltags

Reflexion und Integration des Erlebten


Verstärkung und Einwirkung durch Pflanzenspirits

  • Pflanzliche Wirkstoffe zur Förderung der Spiritualität

Dauer: 3 Tage/Start Freitag 9.00 Uhr, Ende Sonntag ca. 17.00 Uhr
Dazwischen werden längere individuelle Integrierungspausen und                         auch Abendeinheiten stattfinden – Übernachtung vor Ort ist von Vorteil!

Termine: 24.-26. August 2018 oder 30. August-1.September 2019
Kosten: € 421,-

TrainerInnen:
Evi Schwarz, Jürgen Wandaller

Ort:
2018: Rastbank – Köckendorf 25, 4148 Afiesl
2019 : Bildungshaus Breitenstein – Am Breitenstein 9-11, 4202 Kirchschlag bei Linz

P9 – Harmonisierung der Energiesysteme, in den Fluss des Lebens kommen

Die Chakren – unser Energiesystem harmonisieren
Alles was existiert ist Energie, ist Schwingung.
Unser Körper wird durch verschiedene Energiesysteme lebendig und in seiner Funktion unterstützt. Ein wichtiges System, stellt das Chakrensystem dar. Es sorgt für die notwendige Vitalität und unterstützt uns den Alltag zu meistern. Das Interessante dabei ist, das jedes einzelne Chakra, Zugang zu den verschiedenen Bereichen unseres Seins schafft und damit Blockaden und Missstände aufzeigen kann.
Wenn das System reibungslos interagieren kann dann sind wir in unserer Mitte und Meister unseres Lebens.

  • Wichtigkeit und Aufgaben der Chakren
  • Gefahren von Manipulationen über das Chakrensystem
  • Zusammenhang zwischen Chakren und dem endokrinen System
  • Ätherische Öle und ihre unterstützende Wirkung auf die Chakren
  • Gezielte Auswahl der entsprechenden Pflanzenessenzen für die einzelnen Chakren
  • Körperarbeit mittels duftender Chakren-Harmonisierung

 Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 19.-21. Oktober 2018 oder 8.-10. November 2019
Kosten: € 421,-

Trainer:      
Jürgen Wandaller

Ort: 
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P10 – Lebendige Körpersysteme durch integrale Körperarbeit

Integrale Körperarbeit
Wir Menschen entwickeln uns laufend weiter, machen immer wieder neue Erfahrungen und lernen uns an gegebene Umstände anzupassen.
Integrale Körperarbeit stellt den Zusammenhang zwischen Körperarbeit und Persönlichkeitsentwicklung her und findet immer auf allen Ebenen statt - Körper-Geist-Seelen-Ebene.
Die Arbeit mit dem Körper bewirkt eine solide und effektive Basis. Dadurch können körperliche Impulse und Prozesse wahrgenommen werden und mit dem Bewusstsein begleitet werden. Somit bekommt der Mensch die Möglichkeit selbstbestimmt durchs Leben zu gehen und fühlt sich nicht mehr als Opfer seiner Emotionen und Körperempfindungen.

  • Die verschiedenen Körpersysteme kennenlernen
  • Aufgaben und Wichtigkeit der einzelnen Körpersysteme
  • Körpersysteme ausbalancieren mittels Pflanzenessenzen und Körperarbeit
  • Körperarbeit über die Fussreflexbereiche und speziell ausgewählten Ölen
  • Auswahlverfahren der unterstützenden Öle
  • Zusammenhang Organe und Emotionen
  • Bewusstsein stärken mittels Pflanzenessenzen

 Dauer:  3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 23.-25. November 2018 oder 22.-24. November 2019
Kosten: € 421,-

Trainer:   
Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

 

VERSTÄRKER-MODULE
Unterstützende Maßnahmen für die erfolgreiche Umsetzung

V1 – Basiswissen Phytowirkstoffe & Aromatherapie

Wie Pflanzenessenzen unserem gesamten Organismus gut tun
An diesen beiden sprichwörtlichen „Naturtagen“ werden grundlegende Kenntnisse über die Phytotherapie vermittelt. Es ist ein Streifzug durch die wunderbare und vielfältige Welt der Pflanzenessenzen und ihre Anwendungsmöglichkeiten.
Neben der höchst interessanten Theorie nach aktuellstem Stand der Wissenschaft, erlernt man am 2. Tag die vielfältigen und praktischen Anwendungsmöglichkeiten primärer und sekundärer Pflanzenwirkstoffe.
Gemeinsam werden z.B. Kapseln, Sprays, Zäpfchen usw. hergestellt und zur Anwendung gebracht, um auch die Einfachheit der Anwendungsmöglichkeiten zu demonstrieren.
Das Basiswissen dient dazu, um mit rein pflanzlichen Essenzen verantwortlich und respektvoll umgehen zu können.

  • Klassifizierung der Pflanzen in der Botanik
  • Wie unterscheiden sich primäre von sekundären Pflanzenwirkstoffen
  • Wann kommen welche Essenzen zum Einsatz
  • Die Wichtigkeit von Anbaumethoden und Herstellungsverfahren
  • Unterschiedliche Qualitäten von Phytowirkstoffen
  • Verfälschte Wirkstoffe und ihre Gefahren
  • Geschichtliche Entwicklung der Aromatherapie
  • Vielfältige Anwendungsmöglichkeiten der Aromatherapie
  • Zäpfchen, Kapseln, Sprays herstellen und anwenden

 Dauer: 2 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 26.-27. Jänner 2019 oder 25.-26. Jänner 2020
Kosten: € 313,-

Trainer:
Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

V2 – Körperdeutung in der Anamnese

Was uns der Körper verrät
Die Körperdeutung unterscheidet sich grundsätzlich von der Körpersprache. Körperdeutung ist eine fernöstliche Methode, um charakteristische Merkmale eines Menschen deuten zu können. Die Einheit von Körper, Geist und Seele steht auch hier wieder im Mittelpunkt.
Oft reicht schon ein Blick in das Gesicht eines Menschen und man erhält unzählige Informationen über Organe und Körpersystemen, sowie zu charakteristischen Stärken und Schwächen.
Das Effiziente daran ist, dass  zielführende Gespräche geführt und therapeutische Ansätze und erfolgreiche Anwendungsmethoden leichter definiert werden können.

  • Körperdeutung mit ätherischen Ölen als Hilfsmittel in der Anamnese und Begleitung
  • Typenlehre – Einteilung nach den 4 Elementen
  • Charaktereigenschaften der 4 unterschiedlichen Typen
  • Bedeutung von Yin und Yang in der Körperdeutung
  • Kennenlernen der 11 wichtigsten Organbereiche im Gesicht und deren Bedeutung
  • Die Wichtigkeit des dualen Prinzips in der Körperdeutung

Dauer: 2 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine:  01.-02. September 2018, 23.-24. März 2019 oder 25.-26. April 2020
Kosten: € 313,-

Trainer:       
Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

und weitere Ausbildungsorte - siehe unter Termine

V3 – Arbeiten mit Gruppen und Seminargestaltung

Wie man andere begeistert
In diesem Modul werden Erfahrungen und Handwerkzeug für die erfolgreiche Gestaltung von Seminaren und für die gelungene Arbeit mit Gruppen vermittelt.
Wie man Wissen begeistert vermittelt, überzeugend auftritt, die eigene Unsicherheit abbaut und über Nicht-Geplantes freudig lächelt, gehören ebenso zu den Themen wie klassische Methoden, die sich über viele Jahre bewährt haben.

  • Transferwerkzeuge: Die aktivierende Vor- und Nachbereitung
  • Mitreißende Dramaturgie eines Seminars – Sog statt Druck
  • Eigene Klarheit überzeugt: Ziel–Kernbotschaft–Appell
  • Konzentration auf das Wesentliche: Kurz–Kernig–Knackig
  • Die 4As (anders als alle anderen): Tipps aus der Kreativitätswerkstatt
  • Der Barhocker-Test: Was alle machen ist langweilig
  • Wie man Menschen gut abholt und aktiv einbindet – praktische Übungen
  • Körperübungen als bewegende Anfangs-und Abschlussrituale
  • Entspannungstechniken als Basis für neue Lernmethoden – Superlearning
  • Körperübungen, um die Gruppendynamik gezielt zu steuern
  • Professioneller Medienmix: Flipchart, Pinnwand und Beamer als synergetisches Erfolgsteam
  • Power ohne Point: Bilder, Metaphern und Stories als Rhetorik-Oberliga
  • Infotainment: ZDF(Zahlen–Daten–Fakten) mit Unterhaltung (Entertainment) intelligent verknüpfen
  • Infotainment: Humor und Aktivität als Treibstoff für neue Lernmethoden
  • Seminardesign und Biorhythmus – Hirn kämpft gegen Magen
  • Digital Natives: Wie lernt die Generation Y?
  • Produktiver Umgang mit schwierigen Seminarsituationen
  • Tipps für die Seminarorganisation

Dauer: 2 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 9.-10. März 2019 oder 2020
Kosten: € 313,-

TrainerInnen:
Mag. Wolfgang Hackl, Evi Schwarz  

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

V4 – Mentales Training zur Erfolgsoptimierung

Wie man mentales Training zur Zielsteuerung, Motivation und Erfolg einsetzen kann
In diesem Modul geht es nicht darum, dass man schneller rechnen oder lesen lernt, sondern vielmehr darum, wie man das Gehirn trainiert um das zu tun was man will.
Um in bestmöglicher Qualität jene Erfolge zu erzielen, nach denen man sich sehnt.

  • Sich selbst motivieren
  • Verbesserung einer körperlichen Bewegung (z.B. im Sport)
  • Die Konzentration steigern
  • Den Focus behalten und Schritt für Schritt sich ihn annähern
  • Die eigenen Wünsche richtig formulieren
  • Heilungsprozess bei Krankheiten und Verletzungen unterstützen
  • Besser und gesünder schlafen
  • Mechanismen im Schlaf aktivieren

Dauer: 2 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 17.-18. November 2018 oder 30. November - 1. Dezember 2019
Kosten: € 313,-

Trainer:
Ramón Barría Mac Lennan

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

V5 – Professionelle Gestaltung einer Beratungssitzung

Architektur der Beratungssitzung
Hier werden die Bausteine zur Durchführung einer professionellen Einzelsitzung vermittelt.
Das theoretische Grundlagenwissen wird vorwiegend über Selbsterfahrung weitergegeben und die Rolle von BeraterIn bzw. KlientIn direkt erlebt.
Anhand der praktischen Übungen wird die eigene Empathie, Beziehungs- und Reflexionsfähigkeit gestärkt.

  • Aufbau einer Einzelberatung: Erstgespräch – Phasen – Abschluss/Abschied
  • Heilsames Miteinander: Beziehung als Grundlage der Einzelberatung
  • Bausteine der Gesprächsführung
  • Stolpersteine
  • Praktische Übungen zum Erleben und Umsetzen der theoretischen Inhalte

Dauer: 2 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 2.-3. März 2019 oder 28.-29. März 2020
Kosten: € 313,-

 Trainerin:
Mag.a Theresia Zottel

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

V6 – Erfolgreiche Kommunikation & gelungener Auftritt

Man kann ja bekanntlich nicht nicht kommunizieren
Daher ist es gerade in Zeiten der Digitalisierung nötig, Handwerkszeug zu kennen, um die eigenen Aktivitäten nach außen aktiv und im eigenen Sinne zu gestalten.
In Zeiten, in denen man jederzeit gefilmt, fotografiert, zitiert und gelikt werden kann, sollte man wissen was man macht im professionellen Auftritt.


Marketing

  • Beleuchtung der P’s im Marketing: Product, Price, Promotion, Place und People, ... und die Verortung der PR darin.

Öffentlichkeitsarbeit

  • Definition, Instrumente der PR, Methode Storytelling, Zielgruppen-Arbeit, Beziehungen

Medienarbeit

  • Zutaten, Die derzeitige Schieflage und ihre Folgen, JournalistInnen, Die Beschaffenheit von Informationen, Medienlandschaft, Social Media

Die Presseausendung

  • Wann, Warum, Wer, Wie, ... , Thema: Bilder

 Die Pressekonferenz

  • Wann, Wie, Wer, Warum, ...

    Das Interview

  • Eine Anfrage zum Interview - Was ist zu tun?! Auf den Punkt kommen, 5-Satz, Grundbotschaft, Umgang mit unangenehmen Fragen

Präsentation oder Begeisterung

  • Ziele, Auditorium, Ihre Authentizität, Akzente, Umgang mit Nervosität, Tiramisu Effekt, Dos and Don’ts

Wichtige und nötige Theorie um den Stoff eingepackt in Praxisbeispiele, Einzel- und Gruppenarbeiten und Erfahrungsaustausch zu Integrieren.


Dauer: 2 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 19.-20. Jänner 2019 oder 17.-18. Jänner 2020
Kosten: € 313,-

Trainerin:
Anke Schünemann, MSc

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

 

ABSCHLUSS-MODUL

ABSCHLUSS – Präsentation & Supervision Fallstudie und Prüfung

Um zur Prüfung antreten zu können, müssen im Vorfeld alle Voraussetzungen erfüllt und bei uns eingereicht werden.

Nach erfolgreichem Abschluss erhältst Du das Zertifikat zur/zum LebendigkeitstrainerIn mPE.


Schriftliche, praktische und mündliche Prüfung

  • Schriftliche Prüfung
  • Praktische und Mündliche Prüfung (Fallstudie)

    Dauer: 1 Tag/9.00-18.00 Uhr
    Termine: 4. Mai 2019 oder 9. Mai 2020
    Kosten: € 190,-

TrainerInnen:
TrainerInnen Team

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin


Termine & Anmeldung EINZELNE MODULE

Termine & Anmeldung GESAMTAUSBILDUNG

Egal ob Du privat oder beruflich
an den unterschiedlichen Themen interessiert bist,
diese Weiterbildungsreihe wird Dir einen Einblick
in die eigenen Tiefen u
nd einen lebendigen Zugang
zu Deinem tatsächlichen Potential geben.


Übernachtungsmöglichkeiten (bitte selbstständig buchen)

Gasthaus Pension Ernst (3km zum Zentrum der Inneren Kraft)
Unterkühl 4, 4114 Neuhaus/Donau
www.gasthof-ernst.at
+43(0)7232/2919

Landgasthof Rodlhof (4km zum AETAS)
Rold 11
4111 Ottensheim
www.rodlhof.at
+43(0)2734/83790

Wirt in Pesenbach (5km zum AETAS)
Pesenbach 32
4101 Feldkirchen an der Donau
www.wirt-pesenbach.at
+43(0)7233/7273

Bildungshaus Breitenstein
Am Breitenstein 9-11
4202 Kirchschlag bei Linz
www.breitenstein.or.at
+43(0)7215/38106

Lederfabrik Linz
Leonfeldner Str. 328
4040 Linz
www.lederfabrik.at
office@lederfarbik.at