PRAXIS-MODULE

PRAXIS-MODULE
Ressourcen vertiefen und Kompetenzen/Methoden aneignen

P1 – Potentiale mittels Kunsttherapie fördern

Dein Kraftschild – Lebendigkeit mit allen Sinnen fördern und bewusst aktivieren
Deine persönliche Kraft, Dein ureigenes Potential mit allen Sinnen lebendig werden lassen. Deine Lebensenergie mit der Kraft die uns umgibt verbinden und zu einem Kraftschild verweben.

  • Kunsttherapie: Erwecke den/die KünstlerIn und TherapeutIn in Dir – Die eigene Kreativität aktivieren und bewusst im Alltagsleben nutzen
  • Wirkung und Einsatz von künstlerischen Medien in der Persönlichkeitsentwicklung
  • Unendliche schöpferische Kraft der Natur mit der eigenen Kraft verbinden
  • Bewusst werden des eigenen Potentials und Erstellung eines Kraftschildes
  • Aufladen der Lebensenergie, stärken der eigenen Kraft und Lebendigkeit

Pflanzenessenzen im ganzheitlichen kunsttherapeutischen Prozess
Durch die Nase atmen wir nicht nur Luft ein und aus, wir nehmen auch Duftstoffe auf, deren Informationen direkt in bestimmte Gehirnbereiche weitergeleitet werden. Über das limbische System haben diese sekundären Pflanzenwirkstoffe unmittelbare Auswirkung auf unsere Gefühle, Emotionen und Psyche.
Aber auch primäre Wirkstoffe in Form von Nahrungsergänzungsmitteln können unterstützend zur Stärkung für den Körper und die Körpersysteme eingesetzt werden.

  • Der Geruchssinn und seine Wichtigkeit für die Wahrnehmung
  • Auswirkung verschiedener Düfte von Pflanzenessenzen auf Emotion und Psyche
  • Kraftschild verstärken mit ätherischen Ölen
  • Unterstützung der Kreativität und eigene Potentiale wecken und stärken mit individuell ausgewählten Phytowirkstoffen
  • Das große Potential der Pflanzenwirkstoffe für die Lebendigkeit im Alltag nutzen

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 8.-10. Juni 2018 oder 13.-15. September 2019
Kosten: € 421,-

TrainerInnen:
Mag.a Theresia Zottel, Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P2 – Mit Aufstellungsarbeit in ein selbstbestimmtes Leben

Sich befreien und Veränderung initiieren
Als Kinder übernehmen wir unbewusst eine Vielzahl von Gefühlen/Glaubenssätzen, die uns mit den Schicksalen geliebter Menschen verbinden und unser gegenwärtiges Leben bestimmen.
In der Aufstellungsarbeit werden diese versteckten Dynamiken sichtbar und können sich lösen. Blockierte Lebensenergie wird frei.
Das eigene Leben kann befreiter und selbstbestimmter in Angriff genommen werden.

  • Ich – Aufstellungen: Aufstellung eigener Persönlichkeitsanteile, Ziele & Lebensabschnitte
  • Integration des inneren Kindes, des Pubertierenden und Stärkung des Erwachsenen
  • Sinnhaftigkeit belastender Erlebnisse erkennen
  • In Einklang kommen mit sich und der Vergangenheit, bringt neue Kraft und Energie
  • Unbewusste Verstrickungen und Blockaden werden sichtbar und lösen sich

Pflanzenessenzen in der Aufstellungsarbeit
Durch die Unterstützung von Pflanzenessenzen können Blockaden und hemmende Glaubenssätze bewusster gemacht und leichter gelöst werden. Das macht sie zu wunderbaren Begleitern in der Prozessarbeit.
Aus der vorgehenden Aufstellungsarbeit heraus, werden wir jene Pflanzenessenzen definieren, die Dich in Deiner „Befreiung“ fördern.

  • Einfluss von Phytowirkstoffen auf Psyche und Intuition
  • Blockaden lösen mit ätherischen Ölen
  • Unterstützende und begleitende Pflanzenessenzen in der Prozessarbeit
  • Unterschiedliche Auswahlverfahren der begleitenden Essenzen und deren Anwendungsmöglichkeiten

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 5.-7. Oktober 2018 oder 11.-13. Oktober 2019

Kosten: € 421,-

TrainerInnen:
Mag.a Theresia Zottel, Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P3 – Träume & Ziele aktivieren mittels Methode VAKOG & mentaler Ausrichtung

Sinne und mentale Ausrichtung zielführend einsetzen
Dieses Modul vermittelt die praktischen Anwendungen aus der Methode VAKOG und mentale Strategien, welche dabei unterstützen Träume umzusetzen, Ziele zu erreichen und sich insgesamt wieder lebendiger zu fühlen. Denn, wo ein Ziel ist, ist immer auch ein Weg.

  • Psychische Zustände beeinflussen
  • Wege aus der Krise
  • Unsere 5 Sinne visualisieren, entwickeln, erweitern
  • Methode VAKOG: Visuell, Auditiv, Kinästhetisch, Olfaktorisch und Gustatorisch
  • Den Focus richtig setzen um Dein Ziel leichter und sicher zu erreichen

Pflanzenessenzen für die Sinne
Wirkstoffe verschiedenster Pflanzen schärfen nicht nur unsere Sinneswahrnehmung, sondern sie unterstützen auch bei der Umsetzung unserer Visionen, Träume und Ziele.

  • VAKOG mit Phytowirkstoffen sensibilisieren
  • Pflanzenessenzen als vorbereitende Maßnahme für die Selbsthypnose
  • Pflanzenessenzen als liebevoller Begleiter für die Wege aus der Krise
  • Unterschiedliche Auswahlverfahren der begleitenden Essenzen und Anwendungsmöglichkeiten
  • Mittels Unterstützung von ätherischen Ölen, Visionen stärken und Ziele definieren

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 1.-3. Juni 2018 oder 28.-30. Juni 2019
Kosten: € 421,-

Trainer:
Ramón Barría Mac Lennan, Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P4 – Umprogrammierung Gehirn und Gene durch Selbsthypnose

Selbsthypnose als Programmiersprache
Manches ist genetisch bedingt und vieles ist Erlerntes. All die Glaubenssätze, mit denen wir im Leben gefüttert werden, können im Gehirn umprogrammiert werden.
In diesem Modul erlernt man die geeignete „Programmiersprache“, sowie die Methode der Selbsthypnose mit all der Vielfalt an individuellen Möglichkeiten, die dabei unterstützen sich wieder lebendiger zu fühlen.

  • Selbsthypnose in Theorie und Praxis
  • 2 Gehirn-Konzept a la Barria Mac Lennan
  • Kopf- und Bauchgehirn bewusst steuern
  • Körperliche Bewegung als Unterstützung und Aktivator
  • Phobien und Manien

Ätherische Öle als natürliche Gentechniker und Verstärker in der Hypnose Hypnose, Mentaltraining, Bewusstseinsarbeit usw. haben eines gemeinsam - die Möglichkeit zur Umprogrammierung bzw. die Neuprogrammierung von alten Verhaltensmustern.
Spezielle biochemische Wirkstoffe reinster ätherischer Öle haben die Erlaubnis, bis in den Zellkern/bis zur DNA vorzudringen und sind somit in der Lage, Fehlprogrammierungen der DNA zu korrigieren.

  • Das Olfaktorische System (Riechwahrnehmung) und sein Einfluss auf die verschiedenen Gehirnregionen
  • Einfluss ätherischer Öle auf die Zellrezeptoren - die Sinnesorgane der Zellen
  • Vorstellung verschiedenster Pflanzenwirkstoffe für das Kopf-und Bauchgehirn
  • Pflanzenessenzen als vorbereitende Maßnahme für die Selbsthypnose
  • „Psychoöle“ zur Unterstützung beim Lösen von Phobien und Manien

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 14.-16. September 2018 oder 4.-6. Oktober 2019
Kosten: € 421,-

Trainer:
Ramón Barría Mac Lennan. Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P5 – Methoden der Persönlichkeitsentwicklung, Ressourcen fördern & Leichtigkeit integrieren

Bewusst in den Einklang mit den Grundgesetzen lebendiger, sinnvoller und erfolgreicher in die Lebensführung gehen
In diesem Modul werden verschiedenste Wege praktiziert, die uns in Verbindung bringen mit unserem wahren Wesen, unserer innersten Essenz, unserem SELBST und den damit verbundenen Ressourcen.
Es werden unterschiedliche Methoden aufgezeigt, welche uns dabei unterstützen, uns aus uns selbst heraus zu entwickeln und den Alltag zunehmend mit Gelassenheit, Kraft, Freude und im Einklang mit unserer “Mit-Welt” zu leben.

  • AQAL, Integratives Entwicklungsmodell nach Ken Wilber
  • Persönliche Standortbestimmung, Neuorientierung und/oder Kurskorrektur in Ihrem Leben
  • Konzept von EGO und SELBST
  • Der Zugang zur Kraft des JETZT: Durch das Üben von Präsenz und Achtsamkeit mehr Leichtigkeit und Unbeschwertheit erfahren
  • Die persönlichen Lebensbereiche reflektieren und gezielte Schritte entwickeln, um eine gute Balance zu finden – Stress-Situationen im Leben reduzieren und erfolgreich bewältigen
  • SELBST-Bewusstsein – den eigenen Weg erkennen und eigenverantwortlich gehen
  • Bewusstheit über eigene Denkmuster, Einstellungen und Glaubenssätze erlangen – wie kann man mehr Klarheit über sich selbst erhalten
  • Den Zugang zu den eigenen Ressourcen finden
  • Grundgesetze sinn-voller und erfolgreicher Lebensführung – die Hermetischen Prinzipien
  • Persönliche Stärken richtig einsetzen
  • Erhöhen des eigenen Körperbewusstseins mittels sanfter Körperarbeit
  • Praktische Anwendungen um andere auf ihrem Weg zu unterstützen

Pflanzenessenzen in der Persönlichkeitsentwicklung
Naturessenzen sind kraftvolle Helfer die dabei unterstützen können die bisherige innere Einstellung und Denkweise in die neue Richtung zu lenken, Begrenzungen zu durchbrechen und sich frei zu fühlen.

  • Dein höchstes Potential mit speziellen Pflanzenwirkstoffen wecken
  • Unterstützende Duftstoffe für die Zielfindung
  • Begleitende Maßnahmen im Prozess der Persönlichkeitsentwicklung

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 12.-14. Oktober 2018 oder 18.-20. Oktober 2019
Kosten: € 421,-

Trainer:  
Mag. Wolfgang Hackl, Jürgen Wandaller

Ort:  
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P6 – Lebendige Beziehungen die gut tun, Beziehungs- & Konfliktmuster durchbrechen

Verschiedene Aspekte aufrichtiger Beziehungen
Beziehungen – ob zu unserem Partner oder Partnerin, zu ArbeitskollegInnen, Eltern, Kindern, FreundInnen, NachbarInnen, …  –  tun uns einfach gut, halten uns gesund und vor allem lebendig.
Eine Beziehung zeichnet sich dadurch aus, dass das Handeln, Denken und Fühlen von zwei Personen aufeinander bezogen ist, und das ist der Punkt den wir meist vergessen. Wir beginnen zu interpretieren, uns angegriffen zu fühlen und uns zu verteidigen, anstatt lebendig bei sich zu bleiben.
Und nirgendwo sind wir schneller im emotional unbewussten Verhalten, als in Beziehungen. Sehr oft handeln wir dabei aus Kindheitsprägungen heraus.
Dieses Modul schenkt Erkenntnis und praktische Anwendungen, welche uns dabei unterstützen, uns ohne irgendwelche Hintergedanken, Prägungen und Muster einfach auf Beziehungen einzulassen – wohl eines der schönsten Gefühle überhaupt!

  • Gedankenlesen mit Körpersprache: Wir hören und sehen mehr als Worte
  • Authentizität: Wie verbale Sprache und Körpersprache zusammenhängen und wie ich dabei auf andere wirke
  • Beziehungsaufbau durch einladende Körpersprache und in Konfliktsituationen produktiv einsetzen
  • Die 12 Stufen des Paarungsverhaltens
  • Warum ist der andere schwierig? Ähnlichkeiten und Unterschiede erkennen und wertschätzen
  • „Ich brauch´ Dich und Du brauchst mich“ – Muster in Beziehungen, Arbeit, Freundschaft, …
  • Das Inselmodell: Sich und andere besser verstehen lernen
  • Interesse statt Interpretation: Die Kunst des aktiven Zuhörens und der Fragetechnik
  • Die Kunst des (liebevollen) Nein-Sagens
  • Hurra ein Konflikt – Erkennen und Erleben eigener Konfliktmuster
  • Problem versus Restriktion – Optionen für unlösbare Konflikte
  • Dissoziationstechniken kennen- und einsetzen lernen
  • Sexualität aus schamanischer Sicht und Trommelreise „Heilung des inneren Kindes“
  • Bewegung und Schwung durch Kreativitätstechniken

Pflanzenessenzen auf Beziehungsebene
Über die Beziehungsebene fühlen wir Menschen uns nicht nur mit uns selbst, mit dem/der Partner/Partnerin oder mit den Mitmenschen verbunden, sondern auch zur Natur und allen fühlenden Lebewesen.
Pflanzen sind hoch entwickelte und intelligente Lebewesen. Neue Wissenschaften bestätigen dies, und so kann man sich auf Beziehungsebene diese Intelligenz und Wirkungsweisen durch Pflanzenessenzen zunutze machen.

  • Pflanzenessenzen die uns in unseren täglichen Beziehungen stärken
  • Auswahlkriterien unterschiedlicher Pflanzenessenzen in unterschiedlichen Beziehungsthemen

Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 21.-23. Juni 2018 oder 20.-22. September 2019
Kosten: € 421,-

Trainer:
Mag. Wolfgang Hackl, Evi Schwarz, Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P7 – Healing Songs, den/die innere/n HeilerIn erwecken & kraftvolle Verbündete finden

Schamanische Energiearbeit und heilende Gesänge
Alles Lebendige ist Ton, alles singt und schwingt – unsere Zellen, alles was uns umgibt, das gesamte Universum ist ein vielstimmiges Lied.
Unsere Stimme ist zum Singen geschaffen, um unsere Freude und Lebendigkeit auszudrücken und auch zum Heilen. Jeder kann singen, jeder hat die Größe einer Sängerin und eines Sängers in sich und jeder wird bemerken wie wohltuend, energetisierend und stärkend heilende Gesänge sind.
Wir finden in diesen Tagen auch jene heilsamen Töne, die in uns angelegt sind und ein Feld der Urkraft erzeugen.
Wir tauchen ein in die nicht sichtbaren Welten und suchen nach kraftvollen Verbündeten auf unserem Weg.
(Im Vorrang steht die eigene Ausrichtung und Entwicklung, einfache schamanische Basismethoden und Medizinlieder können in eigene Programme integriert werden, die meisten schamanischen Methoden und Rituale dürfen jedoch über viele Jahre erlernt werden!)


Healing SongsDie heilende Kraft des Singens
Healing Songs sind heilsame Lieder aus verschiedenen Kulturen und Traditionen denen man heilende Kräfte zuspricht. Sie werden gesungen um Heilprozesse zu unterstützen, eigene Prozesse zu beflügeln und einfach aus purer Lust, sich lebendig und voller Freude auszudrücken.


Im Einklang mit der eigenen Kraft und dem Lied des Universums sein

  • Suche nach dem eigenen Medizin- und Kraftlied
  • Die energievolle und heilsame Wirkung des eigenen Liedes in Übungen einsetzen

Die Kommunikation mit den Pflanzenwelten

  • Mittels Unterstützung der Pflanzenwelten, Botschaften und Wegweiser erhalten
  • Der Baum als Mittler zwischen Prägung und Freiheit
  • Den eigenen Pflanzenverbündeten finden

Hemmende Einflüsse lösen

  • Schamanische Trommelreise zum inneren Kritiker
  • Den inneren Kritiker zum Verbündeten machen

Das Singen und Schwingen von Pflanzenessenzen
Alles was ist, alles was existiert ist Schwingung. Alles was ist, hat also eine individuelle Schwingung, so auch die Wirkstoffe ätherische Öle und andere Pflanzenwirkstoffe. In ihrer Gesamtheit ergeben sie eine einzigartige Gesamtschwingung und sind dadurch in der Lage, körperliche Disharmonie alleine über die Schwingungskomponente wieder in die Harmonie zu bringen.

  • Intelligenz der Pflanzen/Intelligenz der Zellen
  • Schwingungslehre – wie Schwingungen unser Leben beeinflussen
  • Schwingung als Kommunikationsmittel zwischen Pflanzenessenzen und Körperzellen

Dauer: 3 Tage/Start Freitag 9.00 Uhr, Ende Sonntag ca. 17.00 Uhr
Dazwischen werden längere individuelle Integrierungspausen und                         auch Abendeinheiten stattfinden – Übernachtung vor Ort ist von Vorteil!

Termine: 21.-23. September 2018 oder 27.-29. September 2019
Kosten: € 421,-

TrainerInnen:    
Evi Schwarz, Dr.in med. Andrea Ch. Pühringer, Jürgen Wandaller

Ort:
Bildungshaus Breitenstein – Am Breitenstein 9-11, 4202 Kirchschlag bei Linz

P8 – Die alten Mysterien, Rückverbindung zur ureigenen Kraft & persönlichen Gaben

Rückverbindung zu Deinem ureigenen Wesen und Deiner persönlichen Gabe
Kannst Du die Trommel Hören? Riechst Du bereits das Feuer? Spürst Du die pure Lebendigkeit, die grenzenlose Freiheit, aber auch die Fürsorge, Liebe und Geborgenheit, die im Reich der alten Mysterien herrschen?
Die Kräfte der Natur und der Elemente, die sichtbaren und nichtsichtbaren Welten, Trommel und Medizinlieder, die Verwebung mit den alten Mysterien, sowie unterschiedliche ursprüngliche Rituale helfen dabei, die eigene Medizin (Gabe) zu entdecken.
Dieses Modul ist voller Magie, jenseits der Alltagswelt steigen wir ein, in eine Welt die so voller unendlicher Möglichkeiten steckt und immer nährend für uns sorgt. Es ermöglicht Dir eine tiefe Innenschau, ein Erkennen Deiner selbst und das unbegrenzte Gefühl der Verbundenheit zu all der Schönheit und lebendigen Kraft dieser Erde.
Gut behütet und frei, kannst Du die Begrenzungen Deines Verstandes durchbrechen und in Deine Erwachsenenkraft gehen.
(Im Vorrang steht die eigene Ausrichtung und Entwicklung, einfache schamanische Basismethoden können in eigene Programme integriert werden, die meisten schamanischen Methoden und Rituale dürfen jedoch über viele Jahre erlernt werden!)


Altes loslassen, Neues einladen

  • Steinspirale – ein uraltes Ritual um Altes loszulassen und Neues zu integrieren

Rad des Lebens – das heilige Medizinrad
Eröffnung eines heiligen Raumes, der eine Innenschau mit Unterstützung der Spirits ermöglicht – im Medizinrad hat man unter anderem, die Möglichkeit, Antworten auf Fragen zu erhalten oder sich einfach dem Wesen und Botschaften der Großmütter- & Großvätersteine hinzugeben.

  • Den Standpunkt und die Qualität des momentanen Lebens erfahren
  • Wichtige Botschaften erhalten
  • Aufrecht, kraftvoll und tief verbunden in die neue Zeit gehen

Die eigene Medizin, den eigenen heiligen Traum visionieren
Draußen, in der Natur verbringen wir eine Visionsnacht, in dieser direkten und puren Naturerfahrung eröffnet sich ein ritueller Raum:

  • für ungeklärte Lebensfragen
  • für die Suche nach dem Sinn des eigenen Lebens/dem heiligen Traum, mit dem wir geboren wurden
  • für das Erkennen innerster Gaben und Bestimmung
  • für das Ausdehnen von eigenen Stärken und Potentialen
  • für Neuorientierung im Leben
  • für einen tief magischen Kontakt zur Natur und heiligen Räumen jenseits unseres Alltags

Reflexion und Integration des Erlebten


Verstärkung und Einwirkung durch Pflanzenspirits

  • Pflanzliche Wirkstoffe zur Förderung der Spiritualität

Dauer: 3 Tage/Start Freitag 9.00 Uhr, Ende Sonntag ca. 17.00 Uhr
Dazwischen werden längere individuelle Integrierungspausen und                         auch Abendeinheiten stattfinden – Übernachtung vor Ort ist von Vorteil!

Termine: 24.-26. August 2018 oder 30. August-1.September 2019
Kosten: € 421,-

TrainerInnen:
Evi Schwarz, Jürgen Wandaller

Ort:
2018: Rastbank – Köckendorf 25, 4148 Afiesl
2019 : Bildungshaus Breitenstein – Am Breitenstein 9-11, 4202 Kirchschlag bei Linz

P9 – Harmonisierung der Energiesysteme, in den Fluss des Lebens kommen

Die Chakren – unser Energiesystem harmonisieren
Alles was existiert ist Energie, ist Schwingung.
Unser Körper wird durch verschiedene Energiesysteme lebendig und in seiner Funktion unterstützt. Ein wichtiges System, stellt das Chakrensystem dar. Es sorgt für die notwendige Vitalität und unterstützt uns den Alltag zu meistern. Das Interessante dabei ist, das jedes einzelne Chakra, Zugang zu den verschiedenen Bereichen unseres Seins schafft und damit Blockaden und Missstände aufzeigen kann.
Wenn das System reibungslos interagieren kann dann sind wir in unserer Mitte und Meister unseres Lebens.

  • Wichtigkeit und Aufgaben der Chakren
  • Gefahren von Manipulationen über das Chakrensystem
  • Zusammenhang zwischen Chakren und dem endokrinen System
  • Ätherische Öle und ihre unterstützende Wirkung auf die Chakren
  • Gezielte Auswahl der entsprechenden Pflanzenessenzen für die einzelnen Chakren
  • Körperarbeit mittels duftender Chakren-Harmonisierung

 Dauer: 3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 19.-21. Oktober 2018 oder 8.-10. November 2019
Kosten: € 421,-

Trainer:      
Jürgen Wandaller

Ort: 
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin

P10 – Lebendige Körpersysteme durch integrale Körperarbeit

Integrale Körperarbeit
Wir Menschen entwickeln uns laufend weiter, machen immer wieder neue Erfahrungen und lernen uns an gegebene Umstände anzupassen.
Integrale Körperarbeit stellt den Zusammenhang zwischen Körperarbeit und Persönlichkeitsentwicklung her und findet immer auf allen Ebenen statt - Körper-Geist-Seelen-Ebene.
Die Arbeit mit dem Körper bewirkt eine solide und effektive Basis. Dadurch können körperliche Impulse und Prozesse wahrgenommen werden und mit dem Bewusstsein begleitet werden. Somit bekommt der Mensch die Möglichkeit selbstbestimmt durchs Leben zu gehen und fühlt sich nicht mehr als Opfer seiner Emotionen und Körperempfindungen.

  • Die verschiedenen Körpersysteme kennenlernen
  • Aufgaben und Wichtigkeit der einzelnen Körpersysteme
  • Körpersysteme ausbalancieren mittels Pflanzenessenzen und Körperarbeit
  • Körperarbeit über die Fussreflexbereiche und speziell ausgewählten Ölen
  • Auswahlverfahren der unterstützenden Öle
  • Zusammenhang Organe und Emotionen
  • Bewusstsein stärken mittels Pflanzenessenzen

 Dauer:  3 Tage/jeweils von 9.00-17.00 Uhr
Termine: 23.-25. November 2018 oder 22.-24. November 2019
Kosten: € 421,-

Trainer:   
Jürgen Wandaller

Ort:
Zentrum der Inneren Kraft – Anzing 4a, 4113 St. Martin


Infos zur gesamten Weiterbildungsreihe