SAMHAIN – Fußbalsam, Venenbalsam & Kälteschutzcremen

Samhain war das keltische Sylvester und ist uns als Allerheiligen oder Halloween bekannt. Diese Nacht symbolisierte den Übergang vom alten ins neue Jahr.
Die Tore zwischen den dies- und jenseitigen Welten sind in dieser Nacht besonders dünn und öffnen sich.  Deshalb steht auch die Verbindung zu den AhnInnen im Mittelpunkt dieses Festes. Der Kontakt zu den Ahnen und Ahninnen war eine der größten Kraftquellen der Kelten, es gab keine Trennung und immer waren sie da um den Rücken zu stärken. Der Rat, der Beistand und die Hilfe die von den AhnInnen kommt, war und ist unglaublich, wenn man nur darum bittet.
Mythologisch gesehen bezeichnete Samhain auch den Zeitpunkt, an dem der Jahreskreiskönig – die Sonne, stirbt und so steht das Fest auch für den ewigen Kreislauf des Lebens.
Eine Zeit des Rückzugs in sich selbst und in die warmen Wohnzimmer. Wir lassen los und zeitgleich kann der Same gesät werden, der im kommenden Jahr aufgehen soll, und zur Wintersonnenwende geboren wird.

Die Kälte beginnt und noch strotzen ihr in der Natur die letzten blühenden Pflanzen, die roten Früchte der Hagebutten und der Ebereschen. Auch die Wurzeln, die uns letztendlich dabei unterstützen unsere Wurzeln zu nähren, werden in dieser Zeit noch gut gesammelt.

Vor der Kälte schützen und die eigenen Wurzeln nähren
Wir beugen dem herbstlichen Alltag mit seiner Dunkelheit, Kälte, Nässe und Nebel vor und erstellen uns einen eigenen Schutz. Auch nützen wir die kraftvollen Wurzeln um unsere eigenen Wurzeln zu nähren.

Praktisches Herstellen von:

  • Fettcremen als Kälteschutz
  • Wurzelkraft-Fußbalsam
  • Venenbalsam
  • Mystische AhnInnencreme

Praktische Anwendung:

  • Loslass-Ritual
  • Energetisches Auftragen der erstellten Produkte
  • Kreative, intuitive und energetische Etiketten-Gestaltung

Wissensvermittlung:

  • Wirkungsweisen der ausgewählten Pflanzen entsprechend der jeweiligen Jahreszeit, zB.: Rosskastanie, Beinwell, Beifuss, Engelwurz, Mistel, u.ä.
  • Wirkungsweisen der ausgewählten Rohstoffe
  • Einsatzmöglichkeit ätherischer Öle als Duft- und Wirkstoffe

Dauer:
1 Tag/9.00-18.00 Uhr

Kosten:
€ 160,-

Trainerin:
Ingrid Pramer


Zu den Terminen und Anmeldung