YULE – Lippenpflege, Verwöhn-Bäder, Handbalsam, Rauhnacht-Balsam & besondere Geschenke

Yule oder auch das Julfest ist der Beginn eines harmonischen Netzwerkes hochenergetischer Nächte, zur Neuaktivierung menschlicher Kraft. Der 21. Dezember ist dabei die tiefste Nacht des Jahres in der Jul – der Sonnengott, geboren wird.
Die Wiedergeburt des Lichtes wird groß gefeiert, alles endet und beginnt gleichzeitig neu. Es zeigt uns, dass aus der tiefsten Dunkelheit immer wieder neues Leben entsteht. Auch unser Weihnachten leitet sich aus dem Heidnischen ab.
Die Wintersonnwende wurde von unseren Vorfahren zwölf Tage lang gefeiert, wir kennen diese Zeit auch als Rauhnächte. Sie gehörten und gehören zu den heiligsten Nächten des ganzen Jahres. Damals wie heute wird jede dieser Rauhnächte, für einen Monat des kommenden Jahres, zum Deuten und Orakeln benutzt. Es werden täglich jene Energien gewebt, die dann im jeweiligen Monat des nächsten Jahres wirken sollen.

Obwohl wir mitten im Winter sind, der uns mit Kälte und Eis umarmt, werden die Tage wieder länger und in der Natur hat die Wende bereits stattgefunden. Die Energie die sie uns schenkt, unterstützt unsere eigene Wandlung.

Duftendes Licht-Wellness für die Seele
Wir nutzen jene Pflanzen und Kräuter die wir im Laufe des Jahres gesammelt und verarbeitet haben, für eine liebevolle Pflege die uns gut tut und uns dabei unterstützt uns positiv auf das neue Jahr auszurichten.

Weihnachtsrührstube für überraschende Geschenke und praktisches Herstellen von:

  • Lippenpflege die der Kälte trotz
  • Lichtvolle Verwöhn-Bäder
  • Balsam zur Handpflege und -schutz
  • Rauhnacht-Balsam

Praktische Anwendung:

  • Wohltuende Handstreichungen
  • Energetisches Auftragen des Rauhnacht-Balsam zum Loslassen und Herbeiträumen
  • Kreative, intuitive und energetische Etiketten-Gestaltung

Wissensvermittlung:

  • Wirkungsweisen der ausgewählten Pflanzen und Kräuter
  • Wirkungsweisen der ausgewählten Rohstoffe
  • Einsatzmöglichkeit ätherischer Öle als Duft- und Wirkstoffe

Dauer:
1 Tag/9.00-18.00 Uhr

Kosten:
€ 160,-

Trainerin:
Ingrid Pramer


Zu den Terminen und Anmeldung